Facebook Image
 

Bundesliga-Volleyballer Nicolas Marks war auch im Jahr 2017 wieder an Schulen in Thailand im Einsatz

Neben der bereits aus dem Jahr 2016 bekannten Schule in Mae Sariang wurde Marks 2017 auch in zwei Schulen in Mae Sot tätig. Dafür war Marks vom 12.06.2017 bis 09.2017 vor Ort, bot Volleyball-Training an und stellte notwendiges Material zur Verfügung.

Über das Projekt hat das Volleyball-Magazin in der Ausgabe 08/2017 berichtet (hier abrufbar).

Besuchte Schulen

 

 

Projektfinanzierung: Spenden

 

Video von Nicolas Marks vor der Durchführung des Projekts

deutsch english
 
 
 
 

 

 

 

 

Über Nicolas Marks:

Nicolas Marks ist nach Stationen in Schwerin, Berlin, Moers, Dresden und Lüneburg aktuell in der 2. Bundesliga Nord beim SV Lindow-Gransee im Einsatz. Der 22-jährige Außenangreifer hat für die Nachwuchs-Nationalmannschaften über 50 Länderspiele bestritten.

 

Marks ist Thailand, in dem er selbst als Kind fünf Jahre gelebt hat, eng verbunden. „Ich habe durch viele Jahre im Volleyball und viele verschiedene Trainer unzählige spaßige Übungen und Spielchen kennengelernt, die ich gerne an die Schüler und Lehrer weitergeben möchte“, begründet Marks sein bevorstehendes Engagement und erklärt weiter: „Ich arbeite von Herzen gerne mit Kindern. Und vielleicht öffnet es auch manchen Kindern neue Optionen für die Zukunft, wenn sie ihr Talent entdecken und  sehen können, worauf es im Volleyball ankommt.“